Road Trains in Australien

Author: | Posted in LKWs weltweit No comments

3718 Kilometer, circa 39 Stunden, einmal über den Kontinent. Was für viele Europäer wie eine unglaublich lange Reise klingt, ist für Fernfahrer sogenannter Road Trains in Australien nicht ungewöhnlich. Denn 3718 Kilometer ist die Distanz zwischen der Hafenstadt Perth und der Hauptstadt Australiens, Canberra.

Was sind Road Trains?

Road Trains sind LKWs der Superlative. Stolze 175 Tonnen und mehr ziehen die Trucker in Australien quer über den Kontinent, durch das Outback und Richtung der wenigen großen Städte in Küstennähe wie Sydney, Canberra oder Perth. Die Trucks haben alles geladen, von Lebensmitteln über Bier zu Brennstoffen oder Kleidung. Oft hat ein Truck sogar mehrere verschiedene Ladungen in den diversen Anhängern, die diese riesigen Trucks hinter sich herziehen. Nicht umsonst heißen sie Road Train, also „Zug der Straße“. Road Trains sind zwar kein rein australisches Phänomen, werden aber vor allem mit dem Kontinent Down Under in Verbindung gebracht.

Übrigens: Eine solche Australien-Überquerung ist für LKW und Fahrer eine Belastungsprobe ohnegleichen. Trotzdem ist dieser Job für viele die ultimative Freiheit, Knochenjob und schlechte Arbeitszeiten hin oder her. Nur langweilig kann es manchmal werden, auf den Straßen die mehrere hundert Kilometer schnurgerade sein können.